Direkt zum Inhalt

Verlinkende Netzwerkdatensammlungen

Power & Energy Society (IEEE PES)

Die Arbeitsgruppe für Verteilnetztestsysteme, eine Unterkommission der IEEE PES Verteilnetz-Systemanalyse, entwickelt und veröffentlicht Verteilnetztestsysteme seit 1991. Sie wurden bereits in verschiedenen Papern, z.B. von Kersting, Dugan oder Carneiro Jr, verwendet.

Laboratory for intelligent integrated networks of engineering systems (LINES)

„Das Labor für intelligente integrierte Netzwerke von Ingenieurssystemen widmet sich der Verbesserung der Nachhaltigkeit und der Widerstandsfähigkeit in intelligenten Energiesystemen“. Das Ziel ist es, ein international anerkanntes, lokal relevantes und industriell ausgerichtetes Forschungsprogramm zu entwickeln, welches intelligente und integrierte Kontroll-, Automatisierungs- und Informationssysteme entwickelt, die den Betrieb und die Planung von großtechnisch integrierten Energiesystemen unterstützen. Diese Aktivitäten fördern die Technologiepolitik, die das Erreichen von energie-, wasser-, transport- und industriepolitischen Zielen unterstützt, während sie Hindernisse bzgl. nachhaltiger und widerstandsfähiger, automatisierter Lösungen behebt (siehe Mission). Außerdem liefert LINES viele IEEE-Fälle und einige Testfälle auf ihrer Webseite.

openmod initiative

Die openmod-Initiative möchte öffentliche Energiesystemmodellierung durch die Gemeinschaft, Qualität, Effizienz, Transparenz und Informationen noch weiter voranbringen. Die openmod-Modellierer glauben, dass mehr Offenheit in Bezug auf Energiemodellierung für bessere Transparenz und Glaubwürdigkeit, weniger verschwenderische Doppelarbeit und allgemein eine bessere Gesamtqualität sorgen wird. Dies erlaubt es der Gemeinschaft, die Forschung weiter voranzutreiben und den größten Nutzen für die Gesellschaft zu generieren. Die Idee und Praxis der Open-Energy-Modellierung soll unter Kollegen, Forschungsinstitutionen, Fördereinrichtungen und Empfänger ihrer Arbeit verbreitet werden. (siehe Manifest)

Open Power System Data - Data sources (OPSD)

“Open Power System Data zielt darauf ab, eine kostenfreie und offene Plattform zur Verfügung zu stellen, welche die benötigten Daten für die Analyse und Modellierung von Stromnetzen bereitstellt“ (siehe Bechreibung), z.B. Last- und Einspeisezeitreihen sowie Stammdaten von Kraftwerken. Dies geschieht durch das Sammeln von bereits bestehenden, öffentlichen Daten (Projektbeschreibung). Das Projekt wurde eingerichtet, um „doppelte Arbeit, schlechte Dokumentation und Rechtsstreitigkeiten“ einzudämmen (siehe Projekthintergrund).

Weckesser, Tilman (employee of Uni Liege)

Tilman Weckesser ist ein Postdoktorand in der Forschungseinheit für Systeme und Modellierung der Liège Universität. Er beabsichtigt, sowohl Informationen über relevante Konferenzen im Bereich der Energiesysteme als auch Sonderausgaben von Zeitschriften und verwandten Themen zu veröffentlichen. Dadurch stellt er viele IEEE- und andere Testfälle bereit.

Netzwerkdatensammlungen

Dr. Gonzalez-Longatt's

Dr. Francisco Gonzalez-Longatt betreibt eine Webseite um einen weltweiten Zugang zu Netzdaten von Elektroenergiesystem (Testnetze) bereitzustellen. IEEE 9- bis 300-Knoten-Netze und grundlegende, weitverbreitete Testnetz für dynamische Untersuchungen sind zugänglich.

ICSEG

"Diese Webseite hat zum Zweck eine Sammlung von öffentlichen, nicht vertaulichen Lastflussfälle und/oder transiente Stabilitätsfälle bereitzustellen". Sie ist sehr ähnlich zur Webseite von TEES.

Matpower

"MATPOWER ist ein Paket aus MATLAB M-Dateien zur Lösung von Lastfluss- und Optimal-Lastfluss-Problemen. Es wurde entwickelt als einfach zu nutzendes und anzupassendes Simulationswerkzeug für Forschung und Lehre. MATPOWER wurde konzipiert, um eine bestmögliche Performance bei trotzdem gut verständlichem und veränderbarem Code zu liefern. Ursprünglich wurde es als Teil des PowerWeb Projekts entwickelt." Es sind viele Testnetz in der MATPOWER Distribution enthalten.

open_ego, OEP

open eGo ist ein öffentliches Netzoptimierungsprojekt für das Stromnetz, mit dem Ziel, ein transparentes netzebenen-übergreifendes Netzplanungsinstrument zu erstellen (siehe Projektbeschreibung).
OEP ist die zugehörige Plattform um Energiesystemmodelle, Szenarien und Daten zu sammeln und zu liefern (siehe Ziele der OEP).

PNNL Benchmark Systems

Das Ziel dieser Website ist es, eine Datenbank mit einer Reihe von Benchmark-Modelle bereitzustellen, die für die Forschung und den Vergleich von Algorithmen zur Kleinsignalstabilität verwendet werden können. Diese Website wurde im Rahmen der Arbeit der IEEE PES Task Force for Benchmark Systems and Staility Controls erstellt.

REDS

"In der Forschungsgemeinde für Elektroenergiesysteme besteht Bedarf an verbreiteten, realistischen Testfällen für Verteilnetze. Viele Veröffentlichungen verbreiten Lösungen für sehr kleine Testnetze (wie aus dem 30-bus- oder 33-bus radial systems)."
Es ist das gemeinsame Ziel von Rajesh Kavasseri und Cristinel Ababei eine Datenbank für Testnetze, die öffentlich zugänglich und zum Vergleichen und Veröffentlichen von Lastflusslösungen, wie Netzrekonfiguration, Kondensatorplatzinerung, Lastausgleich, Fehlerfallanalyse, etc., geeignet sind, zu füllen und pflegen.

Texas A&M University

"Diese Webseite hat zum Zweck eine Sammlung von öffentlichen, nicht vertaulichen Lastflussfälle und/oder transiente Stabilitätsfälle bereitzustellen". Sie ist sehr ähnlich zur Webseite von ICSEG.

University of Washington

"Das UW Power System Test Case Archiv ermöglicht einen weltweiten Zugang zu Testnetz von Elektroenergiesystemen."

Daten einzelner Netze

Representative Italian MV networks (ATLANTIDE)

Das ATLANTIDE-Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine gemeinsame Plattform für diejenigen zu schaffen, die studieren und am Innovationsprozess der Verteilnetze beteiligt sind. Außerdem ist die Zielsetzung des ATLANTIDE-Projekts, die Entwicklung von innovativen Komponenten und Managementstrategien zu fördern, die die Entwicklung von dezentralen Anlagen und erneuerbaren Energien erleichtern sollen (siehe Homepage).

CIGRE Benchmark

CIGRE-Netzwerke wurden von der CIGRE Task Force C6.04.02 entwickelt, um „die Analyse und Gültigkeit neuer Methoden und Techniken zu erleichtern“, die „das wirtschaftliche, robuste und umweltbewusste Einbinden dezentralen Energieanlagen ermöglichen“ sollen. CIGRE-Netzwerke ermöglichen die Analyse der dezentralen Energieanlagen in der Hochspannungs-, Mittelspannungs- und Niederspannungsebene im gewünschten Detailgrad.
Die Quelle für dieses Netzwerk ist der Abschlussbericht der Task Force C6.04.02: Benchmark Systems for Network Integration of Renewable and Distributed Energy Resources, 2014
Siehe auch: K. Rudion, A. Orths, Z. A. Styczynski und K. Strunz, Design of benchmark of medium voltage distribution network for investigation of DG integration 2006 IEEE Power Engineering Society General Meeting, Montreal, 2006.

ENTSO-E

Der ENTSO-E liefert ein Modell für das europäische Transportnetz. Dieses wird durch eine Karte dargestellt und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden. Um Einblick in die Daten des Modells zu erhalten, ist eine Registrierung erforderlich. Die aktuellste Version wurde am 16. Februar 2016 im Excel-Tabellenformat veröffentlicht.

Kerber, Georg - Aufnahmefähigkeit von Niederspannungsverteilnetzen für die Einspeisung aus Photovoltaikkleinanlagen

Die Kerber-Netzwerke basieren auf dem in der Dissertation „Aufnahmefähigkeit von Niederspannungsverteilnetzen für die Einspeisung aus Photovoltaikanlagen“ verwendeten Stromnetz von Georg Kerber. „Aufgrund der steigenden Anzahl der dezentralen Energieanlagen, müssen die konventionellen Planungsstrategien in allen Klassen und Spannungsebenen nochmals überdacht werden. Um zuverlässige Ergebnisse in Bezug auf Belastbarkeit der Niederspannungsebene zu bekommen, sind statistisch gesicherte Netzwerkmodelle erforderlich. Eine Strategie zur Klassifizierung von Niederspannungsnetzen, Beispielergebnisse und eine Methode zur Generierung der Referenznetze werden gezeigt.“ (Quelle)

Open Street Map Themenkarte (OSM)

“OSM ist ein freies Projekt mit dem Zweck, frei nutzbare Geodaten zu sammeln und für die Nutzung durch jedermann in einer Datenbank vorzuhalten“ (aus Wikipedia).
flOSM ist ein Verarbeitungsprojekt der OSM-Daten von 123map, welche eine Karte für Stromversorgungsdaten liefert.

Scientific GRID (SciGRID)

SciGRID beabsichtigt, Methoden für die automatisierte Erzeugung bereits existierender Stromnetze für Forschungszwecke und zusätzliche Aufgaben zu entwickeln (z.B. ein Modell aus einer Karte). Sowohl die Methoden als auch die abgeleiteten Daten werden kostenlos unter geeigneten Open-Source-Lizenzen veröffentlicht. (siehe allgemeine Information).

United Kingdom Generic Distribution System (UKGDS)

United Kingdom Generic Distribution Systems (UKGDS) sind Höchstspannungs- und Hochspannungsstromversorgungssysteme, die im Jahr 2005 von Colin Foote, Predrag Djapic, Graham Ault, Joseph Mutale und Goran Strbac im Auftrag von DTI Centre for Distributed Generation and Sustainable Electrical Energy erzeugt wurden. Das Ziel ist ein repräsentatives Netz für Großbritannien.

Zeitreihen und Netzparameterdaten

EEX

„Die European Energy Exchange (EEX) mit Sitz in Leipzig entstand im Jahr 2002 durch die Fusion der deutschen Strombörsen in Frankfurt und Leipzig. Seitdem hat sie sich von einer lokalen Strombörse hin zu einem führenden Energiehandelsplatz in Europa entwickelt. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert.“ (siehe Über uns)
„Transparency in Energy Markets ist die neutrale Plattform für Energiemarktdaten, durch die gesetzliche Veröffentlichungspflichten erfüllt sowie freiwillige Selbstverpflichtungen der Marktteilnehmer umgesetzt werden. Die Transparenzplattform für Erzeugungs- und Verbrauchsdaten gründet sich auf einer Kooperation zwischen der EEX und den vier deutschen Übertragungsnetzbetreibern 50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, TenneT TSO GmbH und TransnetBW GmbH sowie dem österreichischen Übertragungsnetzbetreiber Austrian Power Grid AG.
Die Entwicklung der Plattform erfolgt in Zusammenarbeit mit den Verbänden Oesterreichs Energie, BDEW, VKU, VIK und der Bundesnetzagentur sowie dem BMWi. Die EEX ist verantwortlich für den Betrieb der Plattform, welcher neben der Betreuung von Meldern und Nutzern die Plausibilisierung, Anonymisierung, Aggregierung sowie Veröffentlichung der gemeldeten Daten umfasst.“ (siehe Transparenzbeschreibung)

EPRI Messdaten

"EPRI erstellte diese öffentliche Webseite, damit sie Forschern dieses wichtigen Bereichs der Elektroenergiesystemanalyse als Quelle dient. Hier können Sie EPRI's Anstregungen zur Sammlung von verschiedenen, verteilten PV Systemen erfahren. Außerdem stellt diese Seite OpenDSS Verteilnetzmodelle und Beispielnetze kostenfrei zur Verfügung."

NREL

„NREL sammelt und liefert umfassende Daten über erneuerbare Energiequellen um Energiesystemdesignern, Bauarchitekten und –ingenieuren, Analysten für erneuerbare Energien und Anderen zu helfen, den Ausbau von erneuerbarer Energietechnologien im Netz zu beschleunigen.“ (siehe Renewable Resource Data)

NYISO

Der New Yorker Netzbetreiber "New York Independent System Operator (NYISO)" stellt eine große Menge aktualisierter Market. und Betriebsführungsdaten bereit. Dazu gehören beispielsweise Preis., Last und Lastprognoseverläufe, Ausfallhäufigkeiten und weitere Berichte.

SLP

SLP (Standardlastprofile) sind last- (oder erzeuger-) typabhängige Durchschnittswerte der Last (oder Erzeugung) über die Zeit. Sie werden auf Basis der Daten von verschiedenen Netzbetreibern ermittelt.

N. D. Pflugradt

Das Lastprofilgenerator ermöglicht Ihnen Lastprofile für Haushalte zu erzeugen. Sie können sowohl ein vordefinierten Haushalt nutzen, Ihren eigenen mit Hilfe von vordefinierten Haushaltsbereichen erstellen oder Ihr Haushaltsprofil von Grund auf zusammenstellen.

RMDS

Die Standardlastprofile wurden in Zusammenarbeit mit britischen Elektrizitätsversorgern für den Irischen Markt entwickelt. Das Projekt wurde Dezember 2001 genehmigt, um 9 Standardlastprofile für den Einzelhandelsmarkt zusammen mit abgeleiteten Profilen für die Versorgung ungemessener öffentlicher Beleuchtung zu entwickeln. Messgeräte wurden 2003 bis Anfang 2004 installiert und Profildaten gesammelt, validiert und verarbeitet, um die Basisprofile für das Kalenderjahr 2005 zu erstellen. Dies wurde unter der Leitung von Aspen Systems Corporation, USA, durchgeführt.

EERE

Dieser Datensatz enthält stündliche Lastprofildaten für 16 kommerzielle Gebäudetypen (basierend auf den DOE-Referenzgebäuden) und Wohngebäuden (basierend auf den Building-America-House-Simulationsprotokollen). Dieser Datensatz verwendet auch die Wohn-Energieverbrauchsumfrage (RECS) für statistische Referenzen der Gebäudetypen nach Standort. Stündliche Lastprofile sind für alle TMY3-Standorte in den USA verfügbar.

Global Power Plant Database

Die Global Power Plant Database ist eine umfassende Open-Source-Datenbank für Kraftwerke auf der ganzen Welt. Sie sammelt Kraftwerksdaten, um das Navigieren, Vergleichen und Einsichten nehmen zu ermöglichen. Jedes Kraftwerk ist geolokalisiert und die Einträge enthalten Informationen zu Anlagenkapazität, Erzeugung, Inhaber und Brennstoffart. Ab April 2018 umfasst die Datenbank rund 25.500 Kraftwerke aus 162 Ländern. Sie wird kontinuierlich aktualisiert, sobald Daten verfügbar werden.